Willkommen beim

TUS OST Bielefeld

Jahreshauptversammlung 2017 Nachlese

Jahreshauptversammlung 2017

Wichtige Entscheidungen zur Zukunftssicherung getroffen

Am Freitag, dem 10. März, versammelten sich Mitglieder und Mitarbeiter zur Jahreshauptversammlung 2017 in der Turnhalle Ost. Auf der Tagesordnung standen keine Vorstandswahlen, doch ging es auch in diesem Jahr um richtungsweisende Entscheidungen für die Vereinsarbeit für die nächsten Jahre. Nachdem der verstorbenen Mitglieder gedacht, langjährige Mitglieder für ihre 25-, 40- und 60-jährige Zugehörigkeit zum Verein geehrt und drei Abteilungsvorstandsmitglieder verabschiedet worden waren, gab Rolf Engels für den Vorstand einen ausführlichen Sach- und Finanzbericht. Hierzu gehörte auch die Vorstellung der Arbeitsschwerpunkte für die Jahre 2017 bis 2020 und die neue Aufgabenteilung des im letzten Jahr gewählten Vorstands, die auf dieser Unterseite einzusehen ist. Besonderen Schwerpunkt legte der Vorstand auf die Darstellung der Inhalte und des Zeitplans für die Studiomodernisierung, die, so die Meinung in Vorstand und Vereinsrat, in der nächsten Zeit Priorität hat. Die Berichte der Abteilungen waren erneut in schriftlicher Form ausgelegt und bereits zuvor veröffentlicht worden.

Ergänzend zu den Berichten standen erneut Satzungsänderungen auf der Tagesordnung. Zusätzlich zu den im letzten Jahr vorgestellten Änderungen mussten zwei Anpassungen an rechtliche Vorgaben vorgenommen werden. Resultierend aus dem Finanzbericht schlug der Vorstand der Mitgliederversammlung zum 1.4.2017 eine Beitragserhöhung vor. In der Versammlung wurde das Für und das Wider sowie verschiedene Varianten diskutiert. Es folgte das einstimmige Votum für die hier eingestellten neuen Beiträge. Beeindruckt von der großen Unterstützung nicht nur bei diesem letzten Punkt und dem Vertrauensvotum dankte Rolf Engels am Ende der Versammlung im Namen des Vorstands den anwesenden Mitgliedern und versprach, den eingeschlagenen Weg fortzusetzen.